Über uns

Geschichte

des Krusehofes

Vor über zweihundert Jahren war die Rote Straße Flensburgs zentraler Anlaufpunkt für die Gespanne der Händler, die hier ihre Waren abluden, ihre Pferde ausspannten und sich ein Bier genehmigten. Auf der Straße, in den Höfen und natürlich in den zahlreichen Gaststätten herrschte nicht nur an Markttagen reges Treiben.

Auch der Krusehof war damals schon ein bedeutender Kaufmannshof, in dem sich Gaststätten, Läden, Wohnungen und Vorratslager befanden.

So lagen in den Stirngebäuden des Hofes Pferdestallungen zum Ausspannen, Pflegen und Füttern der Tiere. Die ersten Steingebäude entstanden schon im 18. Jahrhundert. 1804 errichtete Hans Andresen ein weiteres Steinhaus in der Mitte des Hofes welches der Lagerung und dem Verkauf von diversen Gerätschaften, Öl und Petroleum diente.

Mehr interessante Informationen über die Rote Strasse finden Sie unter: https://rotestrasse.de/

Impressionen

aus der Weinstube

Johanna Aperol
Weinlieferung
Jörn Bier